Training der Differenzierungsfähigkeit

Dieser Beitrag beschreibt den möglichen Ablauf, der fünften Stunde des Trainingsmodul “Koordination”.

Koordinationstraining-Logo

Differenzierungsfähigkeit

Vorarbeiten

  • Erstellen einer Liste von Spielsituationen, bei denen besonders Reaktions- und Orientierungsfähigkeit im Tennis gefragt sind.

Inhalt

  1. kurzes Besprechen der Listen und einen Hinweis auf die Situationen “Passierball” und “Return” geben – 5 min.
  2. Theorie Einführung “Differenzierungsfähigkeit” – 5 min.
  3. Einspielen im Kleinfeld – 5 min.
  4. Anwendungsübung 1: Korrekturdrall – 5 min.
    • A spielt im Kleinfeld auf verschiedenartiges Zuspiel von T immer gleich zurück und reagiert auf die unterschiedliche Länge, Schärfe und Drallart.
  5. Anwendungsübung 2: Treffenundstaunen – 5 min.
    • A und B spielen sich im Kleinfeld den Ball zu, wobei der Ball immer mal wieder durch eine andere Ballart ausgetauscht wird.
    • Variation: Neben den Bällen können auch die Schläger getauscht werden.
    • Variation: Die Übung kann durch ein Zielfeld erschwert werden
  6. Anwendungsübung 3: Stoplob – 5 min.
    • A und B spielen im Kleinfeld. Beide streuen Stopbälle ein, wobei das Ziel ist, anschließend einen erfolgreichen Lob über den anderen ins Kleinfeld zu spielen.
  7. Isolationsübung 1: Bergsteigerjonglage – 5 min.
    • A jongliert drei Bälle, wobei T die Wurfhöhe der Kaskade bestimmt.
  8. Isolationsübung 2: Doppelpackdribbling – 5 min.
    • A tippt gleichzeitig zwei unterschiedliche Bälle, beispielsweise einen Tennis- und einen Fußball, oder einen Fuß- und einen Basketball.
    • Variation: Man kann zwei gleiche Bälle auch unterschiedlich mit Luft füllen oder einen Methodik- und einen gewöhnlichen Tennisball nehmen
  9. Isolationsübung 3: Tennisballrollen – 5 min.
    • A rollt einen Ball von einem Doppelkorridor auf die Außenlinie des anderen Doppelkorridors
  10. Anwendungsübung 3: Zielfeldaufschlag – 10 min.
    • A serviert Aufschläge einmal durch die Mitte einmal nach außen
    • Variation: A serviert einmal mit Slice, einmal mit Twist auf das gleiche Zielfeld
  11. Anregung – 5 min.
    • Jonglagegrundmuster Kaskade mit diversen Höhen üben

andere Übungen

  • Variationssquash
    • A wirft oder spielt einen Ball gegen eine Wand. Der Ball wird auf Kommando gewechselt. Einmal einen Softball, einmal einen Sqashball, einmal einen Tennisball.
    • Variation: A wechselt nicht die Bälle sondern die Schläger, je vielfältiger desto besser.
    • Variation: A wechselt die Schlagausführung, so spielt er die Vorhand und Rückhand beidhändig oder mit der falschen Hand.

Ein Kommentar »»

  1. Trainingsmodul Koordination | fitfuttern#

    Pingback – 28. November 2007 – 22:30

    [...] Training der Differenzierungsfähigkeit [...]

Schreibe einen Kommentar.

XHTML (Du kannst diese Elemente nutzen): <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

  • Hallo

    der fitfuttern-Blog ruht derzeit, dafür gibt es immer montags von 19 - 20.00 Uhr eine kostenlose Sprechstunde (Chat, Telefon) zu Sport und Ernährung. Ich berate Sie gern - mehr Infos?

  • Partnerprojekt