Training der Gleichgewichtsfähigkeit

Dieser Beitrag beschreibt den möglichen Ablauf, der sechsten Stunde des Trainingsmoduls “Koordination”.

Koordinationstraining-Logo

Gleichgewichtsfähigkeit

Vorarbeiten

  • Jongliermuster auf Höhen getrimmt

Inhalt

  1. Theoretische Einführung “Gleichgewichtsfähigkeit” – 5 min.
  2. Anwendungsübung 1: Bankvolley – 10 min.
    • A sitzt auf einer Bank (am besten kleine Turnbank) und spielt von dort aus einen Volley, so kann er kein Gewicht verlagern oder stabilisieren
    • Variation: A sitzt auf einem Gegenstand wie einem Balleimer; so wird verhindert, dass er das Gewicht verlagert
    • Variation: A darf nun aufstehen beim Spielen und erlebt so die Gewichtsverlagerung
  3. Anwendungsübung 2: Festgefroren – 10 min.
    • A spielt mit B im Kleinfeld. A muss mit einem Bein immer Kontakt zur Kleinfeldlinie halten.
  4. Isolationsübung 1: Einbeinjonglage – 5 min.
    • A jongliert eine Kaskade und hebt dabei ein Bein an
    • Variation: A jongliert und geht dabei in die Hocke und wieder nach oben.
  5. Isolationsübung 2: Gleichgewichtslauf – 5 min.
    • A geht auf einer Bank (am besten eine Turnbank) entlang, dabei tippt er einen Ball mit dem Schläger
    • Variation: A tippt 2 Bälle mit 2 Schlägern und geht dabei auf der Bank
    • Variation: A tippt, dabei hat er den Schläger in seiner schwachen Hand und geht dabei auf der Bank
  6. Anwendungsübung 3: Returnlangmacher – 10 min.
    • A reagiert auf einen extremen Aufschlag von T von der gegnerischen Kleinfeldlinie und die so geschaffene Returnsituation; A geht die notwendigen Schritte nach dem Splitstep zum Ball und kommt dann zur Mitte zurück. Das Hauptaugenmerk beim Aufschlag liegt diesmal bei der Streuung und nicht der Geschwindigkeit. A sollte somit zwei oder mehr Schritte machen müssen und dann einen Richtungswechsel oder eine Haltung einnehmen, die sehr anspruchsvoll für die Gleichgewichtsfähigkeit von A ist.
  7. Anwendungsübung 4: Richtungswechsel – 10 min.
    • T spielt extrem cross, A erläuft den Ball, orientiert sich umgehend wieder zur Mitte zurück, und spielt gegen den auf der anderen Seite stehenden B den Punkt aus.
  8. Anregung – 5 min.
    • Üben der Einbeinjonglage

andere Übungen

  • Teppichrutscher
    • A nimmt Anlauf und springt auf ein Stück Teppich, welches rutscht.
  • Tennisplatzrutscher
    • A erläuft einen Stopball, rutscht dabei sehr lange zum Ball und hält dabei seine Balance
    • Variation: A muss zu einem Ball seitlich aus dem Feld rutschen und experimentiert beim Rutschen mit unterschiedlichen Oberkörperhaltungen

Ein Kommentar »»

  1. Traingsmodul Koordination | fitfuttern#

    Pingback – 27. November 2007 – 23:51

    [...] Training der Gleichgewichtsfähigkeit [...]

Schreibe einen Kommentar.

XHTML (Du kannst diese Elemente nutzen): <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

  • Hallo

    der fitfuttern-Blog ruht derzeit, dafür gibt es immer montags von 19 - 20.00 Uhr eine kostenlose Sprechstunde (Chat, Telefon) zu Sport und Ernährung. Ich berate Sie gern - mehr Infos?

  • Partnerprojekt